Reicht das MSDN Abonnement aus? - Rechenzeit

Reicht das MSDN Abonnement aus? - Rechenzeit

  • Comments 2

Im letzten Beitrag habe ich ja das Thema Speicherplatz betrachtet. Diesmal soll es um das Thema Rechenzeit gehen.

Wie bereits ausgeführt, stehen mir im Rahmen meines MSDN Abonnements 1500 Stunden einer kleinen Serverinstanz zur Verfügung. Wird das für meine Entwicklungsumgebung reichen?

Folgende Server habe ich für meine Entwicklungsumgebung vorgesehen:

  • Ein Domänen Controller (DC01)
  • Ein SQL-Server (SQL01)
  • Ein SharePoint Server (APP01)
  • Evtl. einen OWA-Server (APP02)

Folgende virtuelle Hardware steht unter Windows Azure zur Verfügung:

Für den DC01 sollte eine kleine Instanz ausreichen, den SQL01 würde ich als mittlere Instanz auslegen. Für APP01 sollte es schon eine große Instanz sein, wesentlich mehr bekommt solch ein Server bei mit lokal auch nicht. Beim APP02 bin ich mir noch unschlüssig, muss man sehen (dank Skalierung kann ich das ja in Ruhe ausprobieren).

In meinem Beispiel ergibt sich also für die Berechnung der Rechenzeit:

Server

= Instanzen

DC01

1

SQL01

2

APP01

4

Summe

7

 

Also würde das Kontingent meines Abonnements mit Faktor 7 pro Stunde belasten. Also ist mein Kontingent von 1500 Stunden (1500 / (7*24) ) nach ca. 8,9 Tagen erschöpft. Hm, was mache ich den restlichen Monat? Das ist das Ergebnis, das ich von dem einen oder anderen Kollegen bisher gehört habe. Nun habe ich aber etwas gelernt, was ich hier gerne zu bedenken geben möchte: Dies ist klassische Hosting Denke. Cloud geht anders.

Im klassischen Hosting miete ich eine feste Leistung, ob ich sie aktuell benötige oder eben auch nicht. Bei Cloud Services nehmen ich meine Services dann in Anspruch, wann ich sie benötige und nur in der benötigten Menge.

Deshalb fällt meine Rechnung etwas anders aus:

Mein Arbeitsmonat hat ca. 21 Arbeitstage. Wenn ich besonders fleißig bin, arbeite ich jeden Tag 10 Stunden. Das macht also 210 Stunden. Wenn ich meine Entwicklungsumgebung nur in der Zeit laufen lasse, in der ich auch arbeite, ergibt sich daraus eine Rechenzeit von 210 Stunden x Faktor 7 = 1470 Stunden. Ganz schön knapp. Aber mal ehrlich, wer von uns benötigt seine Entwicklungsumgebung an jedem Arbeitstag für volle zehn Stunden?

Also wäre vielleicht sogar noch Luft, um mir einen zweiten APP Server zu gönnen, den ich unabhängig vom Rest der Farm hinzufüge oder nicht.

Grundvoraussetzung für den Betrieb meiner Entwicklungsumgebung wird also das Hoch- und Runterfahren bei Bedarf sein.

Leave a Comment
  • Please add 7 and 5 and type the answer here:
  • Post
Page 1 of 1 (2 items)