MSDN Blog Schweiz

Aktuelle Microsoft-News, Anleitungen, Downloads, Tools und Veranstaltungen für Schweizer Entwickler.

MSDN TechTalk Office Business Applications

MSDN TechTalk Office Business Applications

  • Comments 1

Gestern haben wir vormittags und nachmittags den MSDN TechTalk Office Business Applications (OBA) in Wallisellen durchgeführt. Total haben über 100 Besucher erfahren, welche Erweiterungsmöglichkeiten das 2007 Office system bietet um Informationen aus Backend Systemen näher an den Information Worker zu bringen.

Die zwei PowerPoint Präsentationen können Sie hier runterladen (pptx Format, 21 MB): http://www.microsoft.com/switzerland/msdn/de/events/techtalk/office.mspx

 

Folgende Fragen sind während der Veranstaltung aufgekommen:

F: Ab wann kann Visual Studio 2008, insbesondere VSTO "3.0" eingesetzt werden?

A: Die Beta 2 Version ist verfügbar und kann hier auf MSDN von jedermann runterladen werden. Sie benötigen mind. die Pro Version von Visual Studio 2008. RTM ist auf Ende Jahr vorgesehen. Beachten Sie, dass eine Go-Live Lizenz für das .NET FW 3.5 eingeschlossen ist und Sie Lösungen auf Basis von .NET FW 3.5 Beta 2 bereits produktiv einsetzen können. Auch kann Visual Studio 2008 problemlos parallel zu Visual Studio 2005 installiert werden.

 

F: Ich hätte gerne mehr Infos zu den SAP Integrations-Möglichkeiten in das Microsoft Office system.

A: Schauen Sie sich bitte das OBA Starter Kit auf MSDN an (Teil I und II). Dieses geht speziell auf dieses Thema ein. Als Technologie wird VSTO 2005 SE vorausgesetzt.

 

F: Wir haben Office 2003 Professional im Einsatz - um OBAs zu entwickeln, müssen wir warten bis das 2007 Office system in unserer Firma deployed ist?

A: Nein, Visual Studio Tools for Office (VSTO) setzt minimal die Version 2003 von Office voraus. Die Pro Version erlaubt das Erstellen von Smart Documents (Add-in auf Dokument Ebene, custom Actions Pane verfügbar) für Excel und Word mit Hilfe von VSTO 2005. Für Outlook 2003 können mit Hilfe von VSTO 2005 Add-ins entwickelt werden. Sobald Sie auf das 2007 Office system migrieren, können diese VSTO Add-ins 1:1 mit minimalem Aufwand (keine Code-Anpassung) übernommen werden. Beachten Sie aber, dass die technischen Möglichkeiten mit 2007 Office system markant interessanter werden.

Mir ist bewusst, dass sich Frage "Was kann ich mit welcher VSTO Version entwickeln" nicht einfach beantworten lässt. Daher habe ich die folgende Slides zusammengestellt, sie waren Teil meiner Präsentation:

Released VSTO versions

VSTO '3.0' 

F: Sie haben eine Demo gezeigt, in welcher eine Windows Forms Applikation eine SharePoint Dokumenten Bibliothek eingebunden hat. Was war das für ein Control?

A: Ich habe das mitgelieferte WebBrowser Control aus dem .NET FW 2.0 verwendet. Dieses hat ein Property "URL", welches Sie einfach auf die entsprechende SharePoint WebSite setzen können.

 

Für neue Projekte empfehle ich Ihnen, auf VSTO "3.0" zu setzen - sofern in der Zielumgebung 2007 Office system verfügbar ist und sich das .NET FW 3.5 ausrollen lässt. So können Sie von den erheblichen Neuerungen, welche auf dem Slide VSTO "3.0" dunkel hinterlegt sind, profitieren. Insbesondere das ClickOnce Deployment dürfte Ihre Entwicklungszeit um mehrere Tage kürzen.

Wenn Sie mehr zu Visual Studio 2008 im generellen erfahren möchten, verweise ich Sie auf den kommenden MSDN TechTalk vom 6. November. Mehr Informationen dazu finden Sie demnächst auf unserer MSDN Event Seite.

Leave a Comment
  • Please add 5 and 8 and type the answer here:
  • Post