MSDN Blog Schweiz

Aktuelle Microsoft-News, Anleitungen, Downloads, Tools und Veranstaltungen für Schweizer Entwickler.

Bringen Sie ERP Daten in die Welt der Information Worker - z.B. in Outlook 2007

Bringen Sie ERP Daten in die Welt der Information Worker - z.B. in Outlook 2007

Rate This
  • Comments 1

Heute hatte ich die Gelegenheit einem ISV mit einer ERP Standardsoftware die technischen Möglichkeiten aufzuzeigen, welche wir mit 2007 Office system anbieten. Da dieser Partner den MSDN TechTalk Office Business Applications verpasste, war das Staunen während einer meiner Kurzdemos umso grösser.

Szenario: Wäre es nicht schön, wenn der Anwender direkt auf einem E-Mail per Knopfdruck in demselben Fenster Informationen aus dem ERP System erhalten würde - also ohne die gewohnte Umgebung Outlook zu verlassen?

Antwort: Ja, und mit Outlook 2007 und Visual Studio Tools for Office "3.0" als Teil von Visual Studio 2008 Beta 2 ist dies auch für jeden Entwickler realisierbar:

  Outlook Form Region

Das Beispiel enthält als Teil eines Mails (blau) ein Outlook Form Region (rot). Die Outlook Form Region zeigt per Knopfdruck die letzten 10 Bestellungen dieses Kundens an. Die grauen Zonen dienen Datenschutzgründen.

 

Entwicklungschritte

  1. Erstellen eines Outlook Add-ins in Visual Studio 2008 Beta 2 (Standard Projekt Template)
  2. Hinzufügen eines neuen Items ("Outlook Form Region")
  3. Wizard öffnet sich, entsprechende Selektionen vornehmen: In diesem Fall wähle man "Adjoining" aus. Damit wird die Form Region Teil eines bestehendes Outlook Fensters:
    Wizard1 

    Danach werden der Name und weitere Detalis festgelegt:
    Wizard2 

  4. Und schliesslich wird ausgewählt, auf welchen Outlook Fenstern die Form Regions angezeigt werden sollen:
    Wizard3 

  5. Die Form Region ist für den Visual Studio Entwickler nichts anderes als ein User Control. Somit können beispielsweise sämtliche Windows Forms Controls für das User Interface verwendet werden:
    UC
  6. Hinter den Button Klick-Event sollte nun noch etwas Code geschrieben werden, der aufgrund des Email-Absenders (Outlook Objekt Modell) die Datenbank oder den Web service kontaktiert und anschliessend die Daten im DataGrid anzeigt.
  7. Anschliessend kann das Add-in via Click-Once effizient deployed werden. Dazu schreibe ich sicherlich ein anderes Mal einen Artikel.

Sie sehen, wie mit wenig Aufwand die heute enorm wichtige und von den Benutzern geforderte "User Experience" verbessert werden kann. Damit kommt mehr Leben in die häufig etwas graue Welt der ERP-Systeme - und der Information Worker schneller ans Ziel!

 

Leave a Comment
  • Please add 3 and 3 and type the answer here:
  • Post