Die offenen Dateiformate, welche mit 2007 Office eingeführt worden sind, zählen seit anfangs Mai zu den ISO/IEC Standards. Dies dürfte entsprechenden Entwicklungsprojekten bei Kunden und Partnern einen weiteren Schub verleihen.

Ein Hauptvorteil von OOXML ist die serverseitige Erstellung von Microsoft Office Dokumenten ohne dass dazu Office installiert sein muss. Entsprechende SDKs machen solche Entwicklungsprojekte effizient.

Weitere Infos zu OOXML und wie Ihre Applikation davon profitieren kann, erfahren Sie in der Präsentation von Jens Häupel, welche im Rahmen der TechDays 2008 stattgefunden hat.