MSDN Blog Schweiz

Aktuelle Microsoft-News, Anleitungen, Downloads, Tools und Veranstaltungen für Schweizer Entwickler.

Die häufigsten Kundenfragen (Teil 5)

Die häufigsten Kundenfragen (Teil 5)

  • Comments 1

Hier finden Sie eine Liste der häufigsten Kunden-Fragen.

1.      Welche Sprachversion von Team Foundation Server sollten Kunden kaufen?

Team Foundation Server (TFS) ist sowohl in englischen Versionen als auch lokalisiert, also zum Beispiel in einer deutschen Version, erhältlich. Bei den Client-Produkten wie Visual Studio Team Suite unterscheiden sich die lokalisierten Versionen nur in der Darstellung der Oberfläche, so dass eine spätere Umstellung auf eine andere Sprache unproblematisch ist und bei vorhandener Lizenz durch Deinstallation und Neuinstallation vollzogen werden kann. Bei Team Foundation Server ist ein nachträgliches Wechseln der Sprache speziell von Deutsch auf Englisch technisch nicht möglich. Neben der Oberfläche sind auch die Projektinhalte sprachspezifisch definiert. In den vergangenen Monaten kam es häufiger vor, dass Kunden mangels besseren Wissens einen deutschen TFS installiert haben, obwohl sie eigentlich eine englische Version benötigt hätten. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn fremde Project-Templates wie etwa SCRUM zum Einsatz kommen sollen, die in der Regel nur in Englisch verfügbar sind und auf einem deutschen TFS nicht laufen. Ähnliche Szenarien ergeben sich beim Outsourcing von Projekten, wenn plötzlich englische Inhalte benötigt werden.

Für Kunden, die bezüglich der Sprachversion unentschieden sind, ist die englische Version empfehlenswert. Kunden, die eine deutsche Sprachversion bestellen, sind auf die Einschränkungen im Hinblick auf eine Sprachumstellung unbedingt hinzuweisen.

2.      Wo kriege ich Informationen über die Möglichkeiten von Microsoft Visual Studio Team System als Application Lifecycle Management (ALM) Tool.

Vor kurzem wurde ein Whitepaper zur Verfügung gestellt, das eine ausführliche Beschreibung von allen Möglichkeiten mit Microsoft Visual Studio Team System aufzeigt. Das Whitepaper ist auf English geschrieben und kann von
hier heruntergeladen werden.

3.      Unit-Testing ist schon bei Visual Studio 2008 Pro dabei. Wieso sollte auf Team System umsteigen?

Unit Tests in der VSPro Edition sind nur für den einzelnen Entwickler und OHNE Code Coverage. Das automatische Einbinden von Unit Tests in CheckIn Policies und Build Automation sind ebenfalls nicht möglich.

Wenn Sie einen aktuellen Blick von unseren Entwickler und Designer Tools haben möchten, dann können Sie eine eine deutsche/französische Version unserer ganz neue Broschüre herunterladen.

Attachment: Broschüre Visual Studio 2008 & Expression 2.zip
Leave a Comment
  • Please add 5 and 7 and type the answer here:
  • Post