Mit der aktuellen Version 2.0 macht die PowerShell, die im Herbst 2006 offiziell vorgestellt wurde, einen großen Sprung nach vorne. Die wichtigsten Features sind Remoting, Background-Prozesse und ein Editor mit integriertem Debugger. Außerdem ist die PowerShell 2.0 bei Windows Server 2008 R2 und Windows 7 fest eingebaut. Die DeveloperWorld stellt die wichtigsten Neuerungen vor, die auch für Entwickler interessant sind, da auch Server-Produkte wie Dublin eine „PowerShell-Schnittstelle“ erhalten sollen. Lesen Sie mehr: http://www.computerworld.ch/aktuell/news/49689/index.html.