Wie bereits 2008 angekündigt, endet am 13. Juli 2010 der Microsoft-eigene Support für Windows XP Service Pack 2 (SP2) sowie für sämtliche Versionen von Windows 2000. Nur noch bis zum 13. April können Kunden mit originalverbliebenen Windows Vista-Versionen Ideen, Rat und Lebenshilfe bei Microsoft anfordern und Updates erwarten. Länger verfügbar ist der Support für Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) oder für Windows Vista ab Service Pack 1 (besser natürlich gleich Service Pack 2). Dass Windows XP in der 64 Bit-Version kein Service Pack 3 mehr benötigte, gereicht Kunden dabei nicht zum Nachteil: Auch diese Windows-Version wird mit Stand Service Pack 2 noch bis zum 8. April 2014, also noch mehr als 4 Jahre lang unterstützt. Windows 2000 hingegen steht ab Mitte Juli supportseitig tatsächlich auf dem Abstellgleis: Mehr als 10 Jahre nach der Veröffentlichung des Windows NT4-Nachfolgers werden Migrationswillige jedoch im deutschsprachigen Windows 2000-Lösungscenter unterstützt.