Silverlight ruft Windows 7: Zugriff auf Sensoren von Kompass über GPS bis Beschleunigungsmessern, Inhalte angeschlossener Geräte, Videoaufzeichnungen von Kameras und Bildschirmausgaben, Sprachein- und Sprachausgabe, Windows 7 Taskbar-Integration und viele bisher für Silverlight-Programmierer nicht oder nur kompliziert zugängliche Möglichkeiten von Windows 7 bieten die Fähigkeiten der jetzt erschienenen Version 1.0 der "Native Extensions for Microsoft Silverlight (NESL)". Die Paarung aus nativen und Silverlight-eigenen Bibliotheken bringt bereits eine API-Dokumentation sowie Beispielanwendungen mit, in Kürze folgt auch ein umfassendes Anleitungswerk für Entwickler. An frühen Umsetzungen der ersten Stunde mithilfe der vorteilhaften Bibliothek, zu der Sie auch den vollständigen Sourcecode kostenlos von der MSDN Code Gallery herunterladen können, arbeiten bereits DELL und USA Today.