Während die Vorabversion 2.0 als seit Februar in den Startlöchern steht, steht mit dem neuen April-Update für die noch aktuelle Version 1.0 des Windows Azure Software Development Kits noch einmal eine grundsolide Erweiterung und Auffrischung der Dienste AppFabric Access Control, AppFabric Service Bus und AppFabric Caching Service zum Download bereit. Das SDK enthält API-Bibliotheken und Beispiele (in C# sowie VB) zur Erstellung vernetzter Anwendungen auf Basis von Windows Azure AppFabric. Dabei wird das gesamte Spektrum zeitgemäßer Internetanwendungen abgedeckt.


Um die SDK-Beispiele verwenden zu können, benötigen Sie ein Windows Azure AppFabric-Projekt und mindestens einen Service-Namespace, die Sie etwa hier einrichten können (Inhaber einer MSDN Subscription haben es einfacher, verfügen sie doch bereits über Windows Azure-Inklusivleistungen).

Ebenfalls im April aktualisiert wurde das Windows Azure Platform Training Kit, auf Stand März 2011 befinden sich gegenwärtig das Windows Azure SDK und die Windows Azure Tools for Microsoft Visual Studio.