clip_image002Mit Microsofts offizieller Unterstützung wird derzeit Node.js, ein ereignisgesteuertes Framework für serverseitiges JavaScript, nativ auf Windows portiert. Kompatibilitätsumwege wie Cygwin werden damit für die Unix-basierende Lösung schon bald überflüssig: Das Ergebnis der Kooperation zwischen Microsoft und Joyent wird eine Binärlösung für Windows Azure sowie Windows Server bis hinunter zu Version 2003 sein, die auf nodejs.org veröffentlicht werden wird und im ersten Schritt Node.js durch Implementierung des hochperformanten IOCP (I/O Completion Port)-APIs zur Hochgeschwindigkeitslösung auch unter Windows führen wird.