Gute Nachrichten für Visual Studio 2012-Nutzer. Jetzt gibt es noch mehr Power für Visual Studio 2012: Die Productivity Power Tools stehen nun auch für die neueste Visual Studio-Version zur Verfügung.

Ein Teil der Erweiterungen der Productivity Power Tools für Visual Studio 2010 haben es direkt in die IDE von Visual Studio 2012 geschafft, zum Beispiel Quick Find, Quick Launch oder der Add Reference-Dialog. Wieder im Werkzeugpaket sind folgende Tools zu finden:

  • Erweiterte Scrollbar (mit Sourcemap zum einfacheren Auffinden von Breakpoints, Bookmarks, Fehlern oder Warnungen)
  • Fix Mixed Tabs (Hinweise bei Änderungen, die mehrere Tabs betreffen)
  • Automatic Brace Completion (Automatisches Schliessen von Tags für C# und VB)
  • Move Line Up/Down Commands (einfaches Verschieben markierter Codezeilen)
  • Organize VB Imports (Möglichkeit, Importe über das Kontextmenü zu verwalten)
  • Colorized Parameter Help (Syntax Highlighting für Inhalte des Parameter Help-Fensters)
  • Column Guides (Möglichkeit vertikale Linien im Code Editor zu ziehen)
  • Align Assignments (für bessere Lesbarkeit des Codes)
  • Middle Click Scrolling (für einfachere Navigation durch den Code)
  • Ctrl + Click Go To Definition (einfachere Navigation über Markierungen)
  • HTML Copy (Cut und Copy im HTML-Format)
Ausserdem sind die bisher eigenständigen Erweiterungen Color Printing und Power Commands nun Teil der Productivity Power Tools. Ganz neu sind die so genannten Quick Tasks, über die wiederkehrende Aufgaben wie ändern der Schriftgrösse oder ein- und ausklappen von Bereichen schnell und einfach realisiert werden können.

Viel Spass damit!