Ab sofort ist das wohl umfassendste Update für Windows SDK in der Version 1.7 erhältlich. Das neuste Update ermöglicht Firmen und Entwicklern konsistente, intuitive und natürliche Bedienungs-Erlebnisse seinen Endbenutzern dank Gesten-Steuerung zu vermitteln. Folgende neue Features sind im Kinect for Windows SDK 1.7 enthalten:

  • Kinect Fusion: Mit diesem Tool werden akkurate 3D-Modelle von realen Alltagsgegenständen erstellt. Kinect Fusion fusioniert in Echtzeit verschiedene Schnappschüssen des Kinect for Windows Sensor zu einem vollständigen 3D-Modell. Insbesondere für 3D-Drucker oder Augmented Reality ist dieses Feature besonders interessant.

clip_image002

Abbildung 1: Mit Kinect Fusion werden vollständige 3D-Modelle in Echtzeit generiert.

  • Aktualisierte Kinect Interactions: Mit der Einführung der Kinect Windows Presentation Foundation (WPF) Controls werden neue, gestengesteuerte Endbenutzer-Funktionen hinzugefügt. Dazu gehören unteranderem die Erkennung von geöffneten und geschlossenen Händen, Multi-Benutzer-Erkennung, Push-to-Press Buttons und Grip-to-Pan. Diese Funktionen ermöglichen neue Benutzungsszenarien, so können z.B. Bilder oder 3D-Objekte per Hand angefasst, verschoben und manipuliert werden.
  • Kinect for Windows Code Samples: Ab sofort finden sich auf dem open-source Portal CodePlex zahlreiche Code-Beispiele für Kinect for Windows.
  • OpenCV und MATLAB Samples

Weitere Informationen und die offizielle Ankündigungen finden sich im Kinect for Windows Blog und in den Release Notes.