Auf der TechEd North America Anfang Juni gab es diverse Ankündigungen rund um das kommende Visual Studio 2013. Nachdem bereits seit Ende Juni die erste Preview-Version von Visual Studio 2013 getestet werden kann, steht ab sofort auch InRelease for Visual Studio 2013 in einer Vorabversion zum Testen zur Verfügung.

Bei InRelease for Visual Studio handelt es sich um eine Tool-Sammlung für Release Management und Deployment, welches Microsoft vom Software-Hersteller InCycle gekauft hat.

Mit InRelease wird es für Entwicklungsteams zum Beispiel möglich, über die Team Foundation Server 2013 Preview komplexe Deployments Ihrer Builds zu konfigurieren und zu automatisieren. Ausserdem können unter anderem Veröffentlichungsprozesse modelliert oder der Release-Status visualisiert werden. InRelease ermöglicht einen einheitlichen, integrierten Bereitstellungsprozess für alle Umgebungen, von TFS bis zur Produktion.

Die Vorabversion läuft mit den Previews von Visual Studio 2013 Test Professional, Visual Studio 2013 Ultimate oder Visual Studio 2013 Premium. Bis zur Veröffentlichung der finalen Version von Visual Studio 2013 sollen die verschiedenen Komponenten von InRelease allerdings fester Bestandteil dieser Editionen von Visual Studio sein. Geplant ist ausserdem die Unterstützung für den Team Foundation Service.

S. Somasegar und Brian Harry stellen die Erweiterung für Visual Studio und die geplante Lizensierung dafür genauer in ihren Blogs vor. Detaillierte Informationen bietet darüberhinaus ein englischsprachiger Leitfaden zu InRelease.