SL2 Anwendungen laufen weitestgehend ohne Änderung unter der SL3 Runtime. Dazu hat diese einen sogenannten Quirk Mode, in welchem SL2 Verhalten für die wichtigsten  Breaking-Changes simuliert wird.

Ob es sich um eine SL2 oder eine SL3 Anwendung handelt bestimmt die Runtime über die Metadaten (im Object Tag sowie in der xap Datei)

Um die neuen SL3 Funktionen nutzen zu können müssen Anwender daher SL2 Anwendungen zunächst auf SL3 portieren. Dies ist im allgemeinen recht einfach. Man muss die Meta-Daten anpassen und sicher stellen, dass ein Event-Handler für Errors in Javascript auf der Seite hinterlegt wurde.

Hier mein Vorgehen:

0. Install VS 2008 + SP1 ENU – installs side by side with german (note for german the SL VS2008 tools are not yet available)
1. Install SL Tools + Toolkit + Optional: Blend
2. Set UI Options to Englisch in VS (if German and English was installed on same box)
1. If SL ASPX Controls have been used in aspx page you need to remove it and write out your own object tag and error handler instead (see documentation for details on which version numbers to pass in)
2. Use HTML instead with new Version numbers and manual error handler as described in Help
3. Update all services references to ado.net ds
(VS Update Service Reference)
4. Correct and any links to the XAP to load dynamically at runtime (if path in code)
5. Test the application according to breaking changes document (see help)