Einige der angekündigten Windows Azure Features wie Full IIS, RDP, Admin Mode sind jetzt RTM und die VM Role ist in der Beta verfügbar(Ankündigung). Natürlich konnte ich keine Sekunde warten und musste gleich mal sehen, ob auch alles so funktioniert wie man sich es vorstellt und … Viola!

Kleiner Tipp: Login via Backslash + Username: Also “\timfis” – damit muss man dann nicht den Rechnername tippen, falls man selbst mit seinem PC in einer anderen Domain ist

image

Mit dem neuen Windows Azure SDK1.3 lassen sich Anwendungen für das neue Guest OS 2.0 erstellen, die Remote Desktop in eine laufende Instanz zulassen. Dabei wird die Verbindung nur bei gültigem Client-Zertifikat und Username / Password zugelassen. [Video on what’s new].
image

Mit den neuen Tools lässt sich das Zertifikat erstellen, dass dann hochgeladen werden muss und auch lokal installiert werden muss. Man lege einfach eine WebRole an mit ASP.NET als Default und konfiguriere per Deploy Menü auf dem Cloud-Services Projekt wie oben dargestellt. Alles in allem dauert das keine 10 Minuten.

Wer testen will was die neuen Windows Azure Features können, kann das kostenfrei tun mit dem 3-Wochen Test-Account oder, wenn man MSDN Premium Subscriber ist, kann man alternativ sogar von den 16 Monaten Windows Azure Inklusivleistungen gebrauch machen.

Hier gibt es dazu einen How-To-Guide