Beta 2 von Visual Studio 2010 und .NET Framework 4 verfügen jeweils über eine so genannte „Go Live License“ für den produktiven Einsatz, aber was heißt das genau?

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet eine „Go Live License“ dass die Software die notwendigen hohen Qualitätsanforderungen für eine Vorabveröffentlichung („Pre-Release Software“) erfüllt hat, und für Entwicklung und Deployment in und von Produktivumgebungen freigegeben ist.

Um zu entscheiden, ob Beta 2 für den Einsatz in ihrer spezifischen Produktivumgebung geeignet ist, sollten Anwender zuerst die entsprechenden Lizenzvereinbarungen für Beta 2 lesen; dort finden sie spezifische Hinweise zur Nutzung der Beta 2 im Rahmen der „Go Live License“.

Die folgenden Hinweise sollen Anwendern dabei helfen, besser zu verstehen, wie Microsoft den Einsatz der Beta 2 in Produktivumgebungen unterstützt:

  • Microsoft beabsichtigt, ein direktes Upgrade von Beta 2 zur endgültigen Version (“RTM” = “Release to Manufacturer“) von Visual Studio und .NET Framework 4 zu gewährleisten. Für Team Foundation Server schließt das u.a. ein, Daten von Team Foundation Server 2008 nach Team Foundation Server 2010 Beta 2 und danach in Team Foundation Server 2010 RTM übernehmen zu können. Einschließlich Quellcode, Work Items, Tests, Builds und Warehouse. Visual Studio 2010 RTM wird am 22. März 2010 veröffentlicht.
  • Microsoft erlaubt es, Beta 2 zur Entwicklung von Anwendungen auf Basis von Runtimes zu nutzen, die ebenfalls den Status „Go Live“ haben, beispielsweise .NET Framework 4. Details dazu finden Sie in den Lizenzbestimmungen.
  • Microsoft bietet für die Beta 2 technischen Support an; Anwender die beabsichtigen, Beta 2 in Produktivumgebungen einzusetzen sollten sich mit einer E-Mail an die folgende Adresse formlos registrieren: vsgolive@microsoft.com
  • Eine weitere Option, Hilfe und Support zu erhalten sind die MSDN-Foren. Diese werden regelmäßig von MVPs und Mitgliedern der Visual Studio-Produktgruppe besucht und sind eine exzellente erste Anlaufstelle für jede Art von Fragen und Problemen mit Visual Studio 2010 Beta 2. Die englischsprachigen Foren finden Sie hier: http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-gb/categories. Die deutschen Foren finden Sie hier: http://social.msdn.microsoft.com/Forums/de-de/categories.
  • Selbstverständlich sollten Sie vor der Nutzung der Beta 2 die üblichen Maßnahmen durchführen, beispielsweise ein Backup ihrer Daten und Projekte usw.

Der direkte Kanal zu Microsoft: Geben Sie uns Feedback zu Visual Studio 2010 Beta 2

Wir, d.h. das globale Visual Studio-Team bei Microsoft, begrüßen es ausdrücklich, wenn Anwender die Beta 2 für Produktivumgebungen in Betracht ziehen. Wir sind an Ihrem Feedback äußerst interessiert. Der beste Weg, Microsoft Feedback zu Visual Studio 2010 Beta 2 zu geben ist die Connect-Website: https://connect.microsoft.com/VisualStudio. Und ja, dieses Feedback kommt genau dort an wo es hinsoll und wird auch sehr aufmerksam aufgenommen. Wer zur Beta 1 bereits Feedback gegeben hat wird vielleicht positiv überrascht worden sein, dass die Anregungen nicht nur alle gelesen wurden, sondern häufig sogar persönliche Antworten oder konstruktive Rückfragen direkt aus dem Produktteam kamen.

(Hinweis: Dieser Blogeintrag dient nur zu allgemeinen Informationszwecken und ist kein juristisch verbindlicher Text; Details zu den entsprechenden Nutzungsbedingungen sind in den entsprechenden Dokumenten zu finden, die mit Visual Studio 2010 Beta 2 und .NET Framework 4 Beta 2 ausgeliefert werden.)