Dieses Whitepaper bietet einen Einblick in die Möglichkeiten der durchgängigen und integrierten Software-Entwicklung mit Microsoft SharePoint 2010 und Microsoft Visual Studio 2010.

Microsoft SharePoint 2010 bietet im Vergleich zu MOSS 2007 viele Neuerungen, um benutzerdefinierte Anwendungen für SharePoint zu implementieren. Das neue Visual Studio 2010 und ein neues, in SharePoint integriertes Developer Dashboard machen die Entwicklung deutlich einfacher und produktiver. Aufgaben, die bislang nur mit sehr viel manueller Arbeit oder externen Tools durchgeführt werden konnten, werden durch visuelle Oberflächen und Werkzeuge in Visual Studio unterstützt. So integriert Visual Studio 2010 Projektvorlagen für Inhaltstypen, Funktionen, Listen- und Site-Definitionen, Workflows, visuelle WebParts sowie Assistenten für den Import bestehender Visual Studio-Projekte, SharePoint Solutions (WSP-Dateien) und SharePoint Designer-Workflows. Auch die Erstellung und Verteilung von SharePoint Solutions wird in Visual Studio besser unterstützt.

Zielgruppen des Whitepapers sind:

  • SharePoint-Entwickler, die mit Hilfe von Visual Studio die Entwicklung im Team beschleunigen möchten
  • Projektleiter, die mehr Transparenz und Sicherheit in die Planung und Überwachung von SharePoint-Projekten bekommen wollen
  • IT-Leiter, deren Schwerpunkt auf der Bereitstellung und Qualitätssicherung von SharePoint-Erweiterungen liegt

Download des Whitepapers zu SharePoint-Entwicklung mit Visual Studio als PDF-Datei (benötigt Adobe Reader).

Download des Whitepapers zu SharePoint-Entwicklung mit Visual Studio als XPS-Datei (kann im Internet Explorer angezeigt werden).