99,999 % Ausfallsicherheit – Was Softwareentwickler von der TK- Branche lernen können: Das Windows Testcenter der DATEV - Qualitätssicherung bei outgesourcten Projekten

Softwaretests kosten Geld, Softwaretests kosten Zeit – und nicht immer fällt das Ergebnis zur Zufriedenheit aus, denn hundertprozentige Genauigkeit ist oft noch in weiter Ferne. Oder doch nicht? Eine Branche hat schon immer mit solchen Quali-tätsansprüchen arbeiten müssen, und zwar die Telekommunikationsindustrie: Wenn das Netz zusammenbricht, drohen den TK-Infrastrukturausrüstern Regressan-sprüche in Millionenhöhe. Ihre Testroutinen und -tools haben sie im Laufe der Jahr-zehnte deshalb extrem verfeinert und verbessert.

Von diesem Know-how profitieren heute namhafte IT-Unternehmen wie die DATEV. 2010 hat das Softwarehaus mit seinen 1500 Entwicklern eine strategische Entscheidung getroffen und Teile seiner Testprozesse an Nash Technologies ge-geben. Nash ist ein international renommierter Telekommunikationsspezialist und betreibt große Testlabs und -netze in Nürnberg und Stuttgart. Was hat die DATEV dazu bewogen, wie sind die Erfahrungen bezüglich Effizienz und Qualitätsverbes-serung? Was können Softwarehersteller generell von der Testmethodik der TK-Branche lernen? Wie strukturiere ich Software bereits in der Architektur- und De-signphase so, dass häufige Fehlerquellen vermieden werden?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie bei unserem Expertenforum "Anders tes-ten, besser testen" am 6. Oktober 2011, 16.00 - 18.00 Uhr, im Testlab von Nash Technologies, Thurn-und-Taxis-Str. 10 in Nürnberg. Dr. Karlheinz Allgeyer, verant-wortlich bei der DATEV für Basis-Services und Qualitätsmanagement, wird darstel-len, wie er durch die Zusammenarbeit Spitzenlasten abfängt, etwa wenn nach einem Microsoft-Patchday bei 40.000 Steuerberater-, Wirtschaftsprüfer- und Rechtsanwaltskanzleien reibungslos das Update aufgespielt werden muss. Parallel erläutert Artur Niesporek, ALM Architect von Microsoft, welche Tools Entwickler einsetzen können, um sich beim Outsourcing von Testprojekten abzusichern.

Wir freuen uns auf interessante Vorträge, spannende Diskussionen und natürlich auf Sie. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, verbindliche Anmel-dung unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bitte melden Sie sich unter www.nik-nbg.de/veranstaltung/anders-testen-besser-testen