Keine Panik!

Einige Interessierte der allerersten Stunde, die in den letzten Tagen vergeblich versucht haben, sich auf unserem Marketplace anzumelden, und am letzten Schritt, der Zahlung, gescheitert sind, haben es schon selbst gemerkt: die Anmeldung mit einer deutschen Kreditkarte ist z.Zt. noch nicht möglich. Diese Situation besteht im Moment für die meisten der 29 Länder, in denen der Marketplace verfügbar sein wird. Deutschland ist hier also nicht allein – lediglich in einigen englischsprachigen Ländern ist die Anmeldung bereits möglich. Der Grund hierfür sind Verzögerungen im Aufbau der internationalen Infrastruktur, die für die Zahlungsabwicklung benötigt wird. Sorry, sorry.

Während es zugegebenermaßen schön wäre, einen Hinweis auf diese Situation auf der Marketplace-Homepage vorzufinden (die bürokratischen Hürden für selbst solch kleine Änderungen sind in einer großen Firma wie Microsoft leider ziemlich hoch, sorry nochmals), sind die praktischen Konsequenzen eher gering, denn die tatsächliche Einreichung von Anwendungen zwecks Test und Zulassung ist sowieso noch nicht möglich, selbst in den Ländern nicht, in denen die Anmeldung schon funktioniert.

Ich darf hier offiziell verkünden, dass die Anmeldung für Deutschland ab Mitte Juli freigeschaltet wird, und zu diesem Zeitpunkt dürfte dann auch das Übermitteln eigener Programme möglich sein, so dass man aktiv loslegen kann. (Der Verkauf der Anwendungen über den Marketplace auf den neuen Geräten startet sowieso erst einige Wochen später, so dass es keine Verluste aufgrund der Verzögerungen geben wird.) Außerdem sind bis dahin auch weitere Tools verfügbar, die das Testen und Anpassen für Windows Mobile 6.5 unterstützen.

Bis dahin ist also Zeit, sich mit den Bedingungen des Marketplace-Programms vertraut zu machen, sich um die notwendigen Dokumente im Zusammenhang mit der steuerlichen Seite des Marketplace zu kümmern sowie die für den Marketplace geplanten Anwendungen auf Konformität mit den Application Submission Guidelines und den Einschränkungen hinsichtlich Anwendungstyp und –funktionalität zu überprüfen und ggf. anzupassen.