Vorstellung der Gewinner des First Apps Contest

Vorstellung der Gewinner des First Apps Contest

  • Comments 0

Am 6. Dezember stellten wir eine Vorschau des Windows Store vor und kündigten den Windows 8 First Apps Contest für Apps im Metro-Stil an. Vielleicht erinnern Sie sich, dass wir Entwicklern die Gelegenheit geboten haben, als erste im Windows Store vertreten zu sein. Trotz straffer Abgabefristen bewiesen die Entwickler mit ihren Einsendungen eine erstaunliche Vorstellungskraft und Kreativität!

Heute verkünden wir die Gewinner des First Apps Contest und stellen ihre eindrucksvollen Apps vor, die ab sofort im Windows Store verfügbar sind, wenn Sie die Windows 8 Consumer Preview herunterladen und installieren.

Mit der Weiterentwicklung des Stores und der fortschreitenden Entwicklungsarbeit an Windows 8 werden viele der bekannten Apps hinzukommen, die in keinem modernen App-Store fehlen dürfen. Was jedoch noch wichtiger ist: Allen Entwicklern, die neue Apps erstellen möchten, steht hierfür nun eine leistungsstarke Plattform zur Verfügung. Der First Apps Contest hat gezeigt, dass Sie innerhalb sehr kurzer Zeit Apps entwickeln und einem weltweiten Publikum zur Verfügung stellen können. Die Gewinner-Apps bieten uns einen Eindruck von den Möglichkeiten, die unabhängigen Entwicklern unter Windows 8 mit den heutigen Technologien zur Verfügung stehen. Alle Einsendungen wurden in weniger als acht Wochen mit Microsoft Visual Studio 11 Express Beta und Expression Blend entwickelt.

Nach sorgfältiger Prüfung aller Eingänge, die die Windows Store-Zertifizierungsanforderungen erfüllten, wurden die Besten in die Gruppe der Finalisten gewählt. Anschließend wurden die Apps gemeinsam mit den Entwicklern getestet, verfeinert und aktualisiert, sodass sie nun im Windows 8 Consumer Preview-Build reibungslos funktionieren. Aus diesen Finalisten wurden acht Apps ausgewählt, in denen die Eigenschaften und Features des Metro-Stils für Windows 8 am besten zur Geltung kommen. Dies sind unsere Gewinner in zufälliger Reihenfolge.

Andrei Pushkin und Dima Suponau Jujuba Software App:
Jujuba Software
App: Elements Weather Forecast
Technologie: JavaScript

Wir sprachen zuhause bei Andrei in Woodinville, Washington, mit dem Entwicklerduo. Die beiden betreiben gemeinsam Jujuba Software, ein kleines und flexibles Unternehmen, das auf Entwicklungen für mehrere Plattformen ausgerichtet ist. Andrei hat im September 2011 an der //build/-Konferenz in Anaheim teilgenommen und war sofort begeistert: "Windows 8 bietet großartige Möglichkeiten für Entwickler. Der Weitergabeprozess der Software von den Entwicklern an die Benutzer wird so einfach wie noch nie. Wir haben uns selbst das Ziel gesetzt, unter den ersten zu sein, die in diesen schnell wachsenden Markt einsteigen."

Begeistert von der neuen übersichtlichen Benutzeroberfläche, dem Cloud-Datenzugriff und der Plattform, die das Erstellen von Apps für Entwickler stark vereinfacht, begannen Andrei und Dima sofort mit der Arbeit an Apps im Metro-Stil. Das Entwickeln einer App im Metro-Stil war zwar fordernd, funktionierte aber größtenteils problemlos. Auf http://forums.dev.windows.com holten sie sich Unterstützung von der Community und von Microsoft-Technikern, manchmal spät in der Nacht und an Wochenenden – und sogar an den Weihnachtsfeiertagen gemeinsam mit den Kindern.

8-tägige Vorhersage für Redmond, Washington, USA

Elements Weather Forecast funktioniert auch in der Snapped-Ansicht:

An linken Rand die Wettervorhersage für Redmond, Redmond, Washington, USA, Bing-Website auf dem übrigen Bildschirm

Dies ist Andreis und Dimas erste App im Metro-Stil, aber sicher nicht die letzte. Ihr Rat an andere Entwickler: "Jeder sollte jetzt damit beginnen, Apps zu schreiben! Die Plattform ist bereits stabil und einsatzfähig. Bald werden Millionen von Nutzern Windows 8 installieren, und alle werden sich nach Apps umschauen..."

Bernd Paradies
Adobe
App: Pew Pew
Technologie: JavaScript

Bernd Paradies wurde in Hamburg, Deutschland, geboren und lebt in Seattle, Washington, USA. Er ist Senior-Entwickler bei Adobe und arbeitet an der Kreuzkompilierung von Adobe Flash ActionScript nach JavaScript. Das Freizeitspiel Pew Pew, ursprünglich entwickelt von OpenSource-Entwickler Mike Chambers, wurde zu einem seiner Prototypen.

Handgezeichnete Raumschiffe auf einer Art Millimeterpapier.

Bernd fand es überraschend einfach, Pew Pew in eine App im Metro-Stil umzuwandeln: "Mit gefällt am Metro-Stil, dass JavaScript hervorragend für das Betriebssystem geeignet ist. Ich kann auf die gleichen APIs zugreifen wie C#-Entwickler. Auch die Tools sind sehr nützlich." Die Dokumentation im Windows Dev Center erwies sich als hilfreiches Tool zum Migrieren des Codes nach Windows 8. Bernd konnte zwar nicht persönlich an der //build/-Konferenz teilnehmen, sah sich aber Vorträge der leitenden Windows 8-Entwickler Jensen Harris und Sam Moreau an, die sehr hilfreich waren, um den Entwurf zu steuern und die Hauptfeatures der Benutzeroberfläche im Metro-Stil zu implementieren. Pew Pew unterstützt daher nun verschiedene Anzeigestatus, Vollbildanzeige, Snapped-Ansicht sowie Hoch- und Querformat. Außerdem implementierte Bernd den Freigabevertrag, Unterstützung für App-Roaming und den Knopf "Einstellungen".

Die Pew Pew-App ist am rechten Rand angedockt, die Bing-Website füllt den Rest des Bildschirms aus.

Wegen des handgezeichneten Looks der App beschreibt Bernd Pew Pew als "zwar charmant, aber eigentlich lausig". Nichtsdestotrotz war sie bei den Mitgliedern des App-Bewertungsteams, deren Familien und anderen hier auf dem Microsoft-Campus sofort ein Favorit. Laden sie die App herunter, und wenn Sie den Soundeffekt hören, wissen Sie sofort, wie die App zu ihrem Namen kam.

Und was denkt Bernd über den Windows Store? "Mir gefällt, dass es neben dem Android-App-Store und dem App-Store von Apple noch einen weiteren App-Store geben wird. Konkurrenz belebt das Geschäft! Ich glaube, Microsoft ist da auf dem richtigen Weg."

Tim Greenfield
Greenfield Technologies
App: PuzzleTouch
Technologie: XAML

Tim Greenfield wohnt in Eugene, Oregon, USA, und ist erfahrener .NET-, Silverlight-, HTML- und JavaScript-Entwickler sowie Senior-Techniker bei Vertigo Software. Ursprünglich hat er seine preisgekrönte Website PuzzleTouch.com in Silverlight geschrieben und später auf die Windows Phone-Plattform portiert. Für Tim eröffnet das Erstellen von Apps für den Windows Store großartige Chancen: "Windows 8 hat das Potenzial, eine riesiges Publikum zu erreichen, und bietet eine fantastische Unterstützung für die Mehrfingereingabe. Windows 8 erscheint mir wie die Plattform, für die meine App schon immer gemacht war. Der Grund, warum ich eine App für Windows 8 entwickle, ist einfach: Ich kann mein Produkt so noch besser machen. Der Grund für meine Teilnahme am Wettbewerb war, dass ich dieses Ziel so schnell wie möglich erreichen wollte."

PuzzleTouch wurde für die Mehrfingereingabe entworfen und in XAML und C# geschrieben, was Tim als einfachen Vorgang beschrieb, da er bereits über eine Silverlight- und Windows Phone-Version der App verfügte. Er wandelte sie in eine App im Metro-Stil um, indem er Aussehen und Verhalten neu entwarf und leistungsstarke Windows 8-Features wie Mehrfingereingabe, Freigabe und Verträge nutzte. "Ich bin schon jetzt ein großer Fan des Metro-Stils", so Tim, "er bietet einen frischen und übersichtlichen Look für die App, und dank der bereits in die Plattform integrierten Steuerelemente und Bibliotheken wird das Entwickeln zum Kinderspiel. Anhand der Metro-Stil-Richtlinien können auf einfache Weise konsistente und markenfähige Apps erstellt werden, die die Benutzer dank der vertrauten Bedienung auf Anhieb verwenden können."

Ein Puzzle mit einem Vogel, bei dem das letzte Teil noch nicht am Platz ist

"Das darf man sich nicht entgehen lassen", ist sein Rat an andere Entwickler, "das Gewinnpotenzial ist hoch, und das Risiko gering."

Patrick Cushing
SigFig
App: SigFig Portofolio
Technologie: XAML

Wir trafen Patrick Cushing in seinem Büro in San Francisco, Kalifornien. Seit mehr als drei Jahren ist er Produktmanager für SigFig und führt das SigFig Mobile-Team. Das Team verfügt über Fachkenntnisse in einer Vielzahl von Technologien, sodass sie flexibel für mehrere Plattformen entwickeln können.

Für ein kleines Unternehmen wie SigFig ist das leichte Auffinden von Apps entscheidend. Für Patrick bietet der Windows Store großartige Möglichkeiten zum Vertrieb seiner Apps an ein breites Publikum: "Wir sind wirklich begeistert, dass wir durch einen App-Store Zugang zur weltweit populärsten Betriebssystemplattform erhalten."

Als das SigFig-Team dem Wettbewerb beitrat, waren sie angenehm überrascht über die Unterstützung, die sie vom Windows 8-Entwicklerteam erhielten. Mit dem Windows 8 App Certification Kit konnten sie ihre App für den Windows Store vorbereiten: "Es ist toll, ein Tool zu haben, mit dem wir noch vor dem Einsenden überprüfen können, ob unsere App überhaupt bereit für die Einsendung ist. Denn wenn sie abgelehnt wird, benötigen wir für die Überarbeitung letztlich mehr Zeit."

My Portfolio mit mehreren Aktien, Prozentsatz Steigerung/Rückgang sowie einer Grafik des Aktienmarkts

Wir waren beeindruckt von der Qualität der SigFig Portfolio-App, insbesondere angesichts der kurzen Entwicklungszeit. Mit SigFig Portfolio können Sie Ihren Wertpapierbestand von verschiedenen Broker-Konten nachverfolgen, verwandte Nachrichten anzeigen, den Ertrag von Investitionen mit den großen Indizes vergleichen, verschiedene Analysen anzeigen, die Bewegung in Ihrem Wertpapierbestand nachverfolgen sowie Empfehlungen von Investoren erhalten. Das SigFig-Team hat die Gelegenheit ergriffen und aufregende neue Features zur SigFig Portfolio-App für Windows 8 hinzugefügt, die auf der SigFig-Website noch nicht veröffentlicht wurden.

Ein Kreisdiagramm sowie andere Grafiken und Schlüsselstatistiken

Mit insgesamt zehn Teammitgliedern war das SigFig-Team mit der Entwicklung der App im Dezember und Januar voll ausgelastet. Sie verwendeten eine Kombination aus XAML und C# für die App sowie JavaScript für die Erstellung der Diagramme, um den gleichen Standard für alle Dienste beibehalten zu können. Der Metro-Stil war hierbei eine wichtige Inspiration. "Wir haben für die Benutzeroberfläche viele Neuerungen verwirklicht, die wir vorher vielleicht nie ausprobiert hätten, und dies hat bereits Auswirkungen auf den Entwurf einiger unserer Client-Apps."

Imran Shafiq
Dangling Concepts
App: Air Soccer
Technologie: XAML

Imran lebt in Albuquerque, New Mexico, USA, und ist ein erfahrener Microsoft-Technologieentwickler. Den Wettbewerb sah er als Gelegenheit, ein Spiel im Metro-Stil zu schreiben: "Ich wollte schon immer Hobby-Spielentwickler werden, aber meine Arbeit verfolgt mich oft bis nach Hause." Schließlich fand er in seinem vollen Terminkalender Zeit, um seine erste Windows Phone-Anwendung Air Soccer Tour zu entwickeln. Kurz danach hörte er vom Windows 8 First Apps Contest – nur zwei Wochen vor Abgabefrist – und ergriff sofort die Gelegenheit.

Air Soccer ist in C# und XAML geschrieben und ein Ein-Mann-Hobbyprojekt. Imran machte ausgiebigen Gebrauch von Onlineressourcen, Beispielen und Foren für Windows 8-Entwickler. Am Ende schaffte er es bis zur Abgabefrist und sendete sein erstes Spiel im Windows 8-Metro-Stil beim Windows Store ein.

Fußballspiel zwischen Brasilien und USA

Imran wurde sofort ein Fan des Metro-Stils. "Es ist sehr schwierig, das perfekte Gleichgewicht [...] zwischen einfach, elegant und sexy zu finden. Das Microsoft-Team hat es mit dem Metro-Stil gefunden. Der Metro-Stil bei WP7 war wie ein frischer Wind und recht amüsant. Bei Windows 8 hat mich der Metro-Stil jedoch völlig umgehauen."

Aufgrund der leichten Auffindbarkeit und der Reichweite des Windows Stores rechnet Imran damit, dass Air Soccer nach der allgemeinen Einführung von Windows 8 auch Gewinn bringen wird: "Ich plane die Nutzung des Microsoft Ad SDK für Windows 8 für Monetisierungsoptionen bei kostenlosen Apps. Ich freue mich definitiv auf das Entwickeln von Spielen und Apps im Metro-Stil für Windows 8." Und wer weiß – vielleicht kann er sein Hobby ja bald in einen Vollzeitjob umwandeln.

Andy Beaulieu
Spritehand LLC
App: Physamajig
Technologie: XAML

Andy Beaulieu lebt in Syracuse, New York, USA. Seine App Physamajig ist einfach cool: Es handelt sich um eine Zeichen-App, bei der die Zeichnungen lebendig werden und sich an die Gesetze der Physik halten. Sie können einen Lastwagen zeichnen und mit ihm auf dem Bildschirm herumfahren, oder eine Puppe skizzieren, ihr Arme und Beine geben und diese hin- und herbewegen. Ihre Kreationen können sogar mit anderen Physamajig-Benutzern über einen Webdienst innerhalb der Anwendung geteilt werden.

Eine aus einfachen Formen bestehende Zeichnung mit einer Symbolleiste am unteren Bildschirmrand

Als erfahrener C++-, Silverlight- und ASP.net-Entwickler hatte Andy bereits seit einiger Zeit mit Physikprojekten experimentiert und diese nach Windows 8 importiert, als wir den Wettbewerb ankündigten. Auf Andys Website können Sie ein Video von Physamajig auf Windows 8 in Aktion sehen.

Wie die anderen Entwickler fand Andy in den Windows Dev Center-Foren eine aktive Community vor: "Ich war wirklich beeindruckt, wie sich manche Top-Teammitglieder in den öffentlichen Foren engagieren – die wichtigsten Entwickler der XAML-Implementation für Windows 8 sind da und beantworten auf der Windows Dev Center-Communitywebsite individuelle Fragen! Und beim First Apps Contest wurde es noch beeindruckender. Alle Fragen, die ich gestellt habe, wurden sofort beantwortet oder zur Bearbeitung an entsprechende Teammitglieder weitergeleitet."

Sein Rat an andere Entwickler: kreative Ideen möglichst schnell verwirklichen und veröffentlichen!

Ratish Philip
App: FlipSaw
Technologie: XAML

Als Ratish vom First Apps Contest hörte, konnte er der Gelegenheit nicht widerstehen, eine App zu erstellen, die Teil der Windows 8 Consumer Preview sein würde: "Ich war gespannt darauf, mich am Programmieren für den Metro-Stil zu versuchen, und dieser Wettbewerb hat mir die nötige Motivation gegeben, um das Programmieren für Apps im Metro-Stil zu lernen." Seine fundierten Kenntnisse in Bezug auf Microsoft-Technologien und -Tools (C++, .NET, WPF) erleichterten ihm die Arbeit. Als er auf der //build/-Konferenz Einblick in Windows 8 erhielt, war er bereits von der Entwicklung von Apps im Metro-Stil begeistert: "Apps im Metro-Stil stellen einen deutlichen Bruch mit der herkömmlichen Benutzeroberfläche dar. Die Benutzeroberfläche ist einfach, aber sehr effektiv. Schnell und flüssig bringt es wirklich auf den Punkt."

Das FlipSaw-Spielbrett hat zwei Seiten. Jede der Seiten ist ein Puzzle, das Sie einzeln lösen müssen. Beim Lösen eines Puzzles wird auch das zweite gelöst. Es gibt aber einen Haken: immer, wenn Sie ein Teil verschieben, dreht es sich um, sodass der Inhalt des anderen Puzzles gezeigt wird. Wir fanden das Spiel nicht gerade leicht, aber dafür hochgradig fesselnd!

Ein Raster mit 8 mal 8 Kacheln mit unterschiedlichen Prozentangaben und einer Schaltfläche zum Aktualisieren auf der rechten Seite.

Da Ratish tagsüber arbeitet, entwickelte er seine App an Abenden und Wochenenden. Microsoft Visual Studio 11 Express Beta und Expression Blend stellten sich als unverzichtbare Tools heraus. "Ich hätte nie gedacht, dass das Einsenden einer App an den Store über Visual Studio so einfach ist", schreibt er uns aus Bangalore, Indien. "Das Windows App Certification Tool hat sich als sehr hilfreich herausgestellt, um herauszufinden, ob meine App für den Store geeignet ist."

Sacha Leroux
Bewise
App: CookBook
Technologie: XAML

Nach der Teilnahme an der //build/-Konferenz war das französische Softwareunternehmen Bewise, bestehend aus Sacha und seinem Team (ein Usability-Designer, ein Motion-Designer und ein Entwickler), begeistert vom Entwerfen von Apps im Metro-Stil.

Mit dem First Apps Contest ging es an die Umsetzung. CookBook, in XAML und C++ geschrieben, ist eine flüssige App, mit der Sie über 200.000 Rezepte durchsuchen und recherchieren sowie Lesezeichnen dafür erstellen können. Bei CookBook ist jedes Detail schön gestaltet und einfach großartig. In der Vollbildanzeige wecken qualitativ hochwertige Fotos den Hunger auf das ein oder andere Rezept.

Keksrezept mit einem Bild von Keksen auf einer Seite

Das Bewise-Team plant bereits Apps, die nach der Consumer Preview veröffentlicht werden. Wir hoffen, dass sie so schön gestaltet sind wie CookBook und freuen uns darauf, weitere tolle Arbeiten von ihnen zu sehen.

Wir sind begeistert davon, die Entwickler der ersten Apps für den Windows Store getroffen und mit ihnen gesprochen zu haben. Einige der Interviews finden Sie auch im folgenden kurzen Video:


Laden Sie dieses Video herunter, und spielen Sie es in einem geeigneten Media-Player ab:
MP4 in hoher Qualität | MP4 in niedriger Qualität

Wir können es kaum erwarten, die Apps zu sehen, die Entwickler während der Windows 8 Consumer Preview und danach einsenden. Für den Moment gratulieren wir den Gewinnern des First Apps Contest und laden Sie ein, die Windows 8 Consumer Preview herunterzuladen. Sehen Sie sich die neuen Apps im Metro-Stil im Windows Store an, und beginnen Sie damit, Ihre eigenen Apps zu entwickeln!

– Antoine

  • Loading...
Leave a Comment
  • Please add 8 and 4 and type the answer here:
  • Post