Auf der GDC zeigen Spieleentwickler erste Erfolge mit Windows 8

Auf der GDC zeigen Spieleentwickler erste Erfolge mit Windows 8

Rate This
  • Comments 0

Diese Woche findet die Game Developers Conference in San Francisco statt. Während wir uns auf alle neu erscheinenden Titel im Windows Store freuen, interessieren sich App-Entwickler vor allem für die neuen Möglichkeiten, um Millionen von Windows 8-Benutzern zu erreichen und maximale Renditen zu erzielen.

Im November haben wir uns mit Halfbrick Studios, Arkadium und Oceanhouse Media über deren Erfahrungen bei der Entwicklung von Spielen für Windows 8 unterhalten.

Diese Woche erfahren wir auf der GDC mehr von Halfbrick über deren Erfolg mit Windows 8.

  • Halfbrick behält 80 % von jedem Verkauf. Entwickler erhalten 80 Prozent der Umsätze, wenn die App einen Gesamtumsatz von 25.000 USD erreicht. Halfbrick ist einer der zahlreichen Spieleentwickler, die diese Umsatzzahl bereits erreicht haben.
  • Halfbrick unterstützt sowohl die Steuerung per Fingereingabe als auch die Steuerung per Maus und Tastatur, um so Kunden mit einer sehr großen Bandbreite von Windows 8-Geräten mit ihrer App zu erreichen. Richard McKinney, der CTO von Halfbrick bemerkt dazu: „Unter Windows 8 ist die Unterstützung von Fingereingabe- und Maussteuerung praktisch identisch. Bei der ersten Beschäftigung mit Windows 8 war ich durch die Vielfalt an Formfaktoren, Laptops und Desktops etwas verunsichert, aber man verwendet wirklich nur eine API zur Entwicklung für all dieser Geräte. Ihr Spiel funktioniert. Es wird richtig skaliert – auf großen Geräten ebenso wie auf Surface-Tablets.“
  • Halfbrick setzt auf kostenlose Demos, um bezahlte Downloads zu erreichen. Fruit Ninja wird gleichzeitig als kostenpflichtiger Download und kostenlose Demo angeboten. Sie können das Spiel kostenlos ausprobieren und dann einfach auf „Kaufen“ klicken (bzw. im Falle von Fruit Ninja „schneiden“), um die Vollversion ohne weiteren Download oder erneute Installation zu aktivieren. Die Unterstützung von kostenlosen Demos spart Windows 8 App-Entwicklern Zeit und Geld, da das Erstellen, Testen, Debuggen und Unterhalten von zwei unterschiedlichen Versionen wegfällt. Gleichzeitig ist dies praktisch für Benutzer, da der Wechsel von der Demo auf die Vollversion nahtlos verläuft.

Fruit Ninja-Demo

Halfbrick ist einer der zahlreichen Spieleentwickler, die von den über 60 Millionen verkauften Windows 8-Lizenzen in den ersten drei Monaten profitieren – sie haben in einem Zeitraum von 30 Tagen Windows Store-Apps im Wert von über 100.000 USD verkauft. Viele andere unabhängige Entwickler können ähnliche Erfolge verbuchen. Beispielsweise hat Rebellion große Erfolge mit Guns 4 Hire für Windows 8 erzielt. Der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer lag bei der Windows 8-Version von Guns 4 Hire 75 % über dem Umsatz mit der zweitbeliebtesten Plattform. Die Downloadzahlen unter Windows 8 waren um 40 % höher. Mudvark, ein anderes unabhängiges Startup, hat unter Windows 8 seinen ersten Titel (Mortar Melon) herausgebracht. Mortar Melon wurde bereits über 250.000-mal heruntergeladen, obwohl Mudvark nur 3.000 Downloads erwartet hat.

Außerdem sind einige großartige neue Tools verfügbar. Vor wenigen Wochen hat Unity die Betaversion des SDK für das Unity 4-Spielemodul für Windows 8 veröffentlicht, und wir freuen uns bereits jetzt über 1,5 Millionen registrierte Unity-Entwickler auf der Windows 8-Plattform. Spieleentwickler haben bereits begonnen, dieses SDK in eigene Spiele zu integrieren und im Store sind schon jetzt ein paar Spiele auf Unity-Basis erhältlich.

Es gibt viele weitere gute Gründe, auf Windows 8-Spiele zu setzen:

  • Sie können Ihren Code wiederverwenden und in Ihrer weiteren Spieleentwicklung nutzen. Üblicherweise betragen die Kosten für die Codeerstellung beim Wechsel auf eine andere Microsoft-Plattform weniger als 15 % der üblichen Kosten.
  • Großartige Entwicklungstools, einschließlich neuer Visual Studio-Vorlagen, verkürzen die Entwicklungszeit von Spielen.
  • Neue Formfaktoren, Eingabemethoden und flexible Geschäftsmodelle für Ihre Spiele sorgen in Kombination mit einem SDK dafür, dass Sie Ihr Spiel nur einmal erstellen müssen und auf jedem Windows 8-Gerät ausführen können.

Zum Erleichtern einer Portierung Ihres Spiels zu Windows 8 haben wir kürzlich den Abschnitt Entwickeln von Spielen im Windows Dev Center aktualisiert und neue Anleitungen zum Einrichten Ihrer Spieleentwicklungsumgebung, Portieren von DX 9 nach DX 11.1 und Portieren von OpenGL nach DX 11.1 eingebracht.

Game On

– Ben Thompson, Partner Marketing Manager

  • Loading...
Leave a Comment
  • Please add 8 and 2 and type the answer here:
  • Post