Alles Wissenswerte rund um Windows Themen direkt von Microsoft

Windows 7 kommt in Europa ohne Internet Explorer auf den Markt

Windows 7 kommt in Europa ohne Internet Explorer auf den Markt

  • Comments 9

Windows_7 Microsoft hat jetzt bekannt gegeben, dass in Windows 7 kein Internet Explorer mehr vorinstalliert sein wird. Damit haben Anwender bzw. PC-Hersteller zukünftig die Wahl, welchen Browser sie installieren und nutzen möchten. Damit soll eine problemlose Markteinführung von Windows 7 im Oktober gesichert werden, so Microsoft-Anwalt Dave Heiner in einem Firmenblog.

Angesichts des derzeit noch laufenden Wettbewerbsverfahrens habe sich Microsoft entschlossen, zum Start von Windows 7 den Internet Explorer in einer leicht zu installierenden Version separat anzubieten, schreibt Heiner.

Konkret bedeutet das: Windows 7 (erscheint am 22. Oktober 2009) kommt in Europa in speziellen “E” Versionen auf den Markt, zu erkennen an der Endung “E” für Europa (“Windows 7 Home Premium E”, “Windows 7 Ultimate E” usw.).

Dasselbe gab es übrigens auch schon für Windows Vista. Da gibt es spezielle “N” Versionen, in denen kein Media Player vorinstalliert ist. Das weiß nur kaum jemand, da sich diese Dinger grottenschlecht verkauft haben und daher im Nu aus den Händlerregalen verschwunden sind. Für mich alles etwas realitätsfern, wer gerne ein anderes Programm als IE oder WMP oder was auch immer benutzen will der lädt es sich einfach runter und fertig, aber gut…

  • hallo alle zusammen,

    was ist denn mit der EU los?

    Schließlich ist bei Linux auch der FF als Standardbrowser mit drin und beim Mac der Safari. Dann sollte jedes System keinen Browser dabei haben, dann hätten die doch was sie wollen. Solange man sich mit dem IE Alternativen holen kann stört das sowieso keine sau, außerdem hätt ich persönlich kein bock darauf nen Chromescheiß draufzuhaben der meine privatsphäre nicht respektiert...

    Meiner meinung  nach sollten die mal die normalen WinUser fragen, jedenfalls stört der IE oder der WMP keinen den ich kenne, die sind doch sonst so demokraisch und kommen den Wünschen der Bürger nach, warum fragen sie nicht verdammt nochmal den 0815 Windows User !!!

    es wäre auch besser für Microsoft, die könnten sie die N- Versionen und die Win7 "E"- Versionen sparen , die leute kaufen sowieso nur die normalen versionen.

    Naja. wie auch immer. jedenfalls könnten sie dann die Linux Gemeinde und auch Apple verklagen, da diese auch den Safari und den FF als Standardbrowser vorinstalliert haben und keine Alternativen drauf sind....

    achja und google kann mal lieber ganz ruhig sein, die sind um garnichts besser was solche dinge angeht...

    Hoffe ich konnte einige zum nachdenken anregen.

    mfg

  • was soll nun diese Diskussion wieder? Erst regt sich alles auf, dass der IE unbedingt mit installiert werden mus. Es kommt sogar zu gerichtlichen Auseinandersetzungen und jetzt, wo MS von sich aus den IE nicht integriert regt man sich wieder auf.

    Versteh' das mal einer...

    Wer den IE nicht haben will, der holt sich eh was anderes und fertich.

  • Anscheinend hat Microsoft erkannt, dass es bessere Programme fürs Internet gibt als IE - die schneller und flüssiger laufen, weniger anfällig sind! Das erste plus was man Microsoft anerkennen kann, sie merken, dass sie hinterher hinken! Naja wenn sie nur mal erkennen würde, dass MAC OS X um Welten Vista vorraus ist!

    Meint ihr sie würden dann aufhören Betriebssysteme zu entwickeln? Nach dem Motto:

    Hier hast du einen Windows PC Q, die Version für Europa, extra  ohne Betriebssystem?!?

    Bitte mal anders denken und nicht so viel abkupfern!

    Es lebe der Apfel xD

  • Hallo erst einmal.. mann kann ja sagen was man will der eine favorisiert den Fuchs der ander opera un der nächste irgendeinen anderen Browser. Nach meiner Meinung sollte in einen Verzeichnis auf der DVD von Win 7 der Aktuelle Browser IE 8 angeboten werden znd nur für den eigen Browser sollte MS auch Support geben alle anderen Browser sollten wie Gehabt über Internet angeboten werden. Ich bin kein Orpotonist sondern ich finde den Browser von I E 7/8 ganz in ordnung und ich hatte noch nie schwierigkeiten damit. Jeder der möchte kann ja einen anderen Browser installieren dagegen hatte MS so wie ich weiß noch nie etwas dagegen. Zur Zeit habe ich win 7 RC 1 auf der 2 ten Platte meines Rechners und ich muß sagen das das Betriebssysten zwar nicht schlecht ist aber so ein Boeh Effeckt habe ich dabei auch nicht feststellen können Spiele laufen damit ein wenig besser aber das ist für mich jetzt kein Grund mir schon wieder ein neues Betriebssystem zu kaufen, zur Zeit benutze ich Win Vista Home Premium und ich bin seid Servicepack 1 ganz zufrieden auch fängt das gleiche Problem mit Treibern unter Win 7 an wie unter Win Vista am anfang auch hatte  Canon Scanner  und meine Soundkarte von Creative Musik Extrem machen die gleichen mukken. erst nach aufwendiger such fand ich die Treiber. MS sollte erst einmal seine Hausaufgaben machen und Aktuelle Hardware die es schon seid geraumer Zeit gibt auch unterstützen mfg Peter H.

  • Tja schon eine tolle Sache die EU-Rechtsprechung! Habe heute übrigens festgestellt dass ich mich vertan hab, Windows 7 kommt AUSSCHLIESSLICH in den E Versionen nach Europa, soll keine anderen geben. Sorry!

    Für diejenigen, die sich jetzt fragen, wie man auf einem Betriebssystem ohne Browser überhaupt einen Browser aus dem Internet installieren soll: Ich schätze, dass fast alle OEM's auf Ihren Maschinen einen Browser vorinstallieren werden. Dazu gibt es noch Windows Update, womit man wenigstens den IE8 downloaden kann. Und denkbar sind auch DVDs, mit denen man Browser unkompliziert nachinstallieren kann.

    Hach, die EU wird mir immer sympathischer!

  • Wenn ein Betriebssystemhersteller nicht selbst endscheiden darf, was er in seinem Betriebssystem für Anwendungen zu Verfügung stellt, dann ist es mit unserer demokratischen Freiheit und unserer Selbstverwirklichung bald zuende. Es kann nicht sein, das ein paar Politiker entscheiden, was ein Hersteller in seine Software packt. Jeder kann sein Windows mit einem anderen Browser oder Mediaplayer oder Mailprogramm ausstatten. Keiner ist verpflichtet nur die Microsoft Produkte zuverwenden. Anderst sieht es bei Apple aus: Ein Mac OS X gibt es nur mit Macbook. Das Apple sein Betriebssystem an seine Hardware koppelt, und das der Safari Browser Standardmässig instaliert wird, da regt sich kein Politiker auf. Armes Europa. Unsere Eurokraten sind wirklich die letzten Vollpfosten

    Mfg

  • Hm - der Kommentar kommt vielleicht etwas spät; aber - wie wirds denn in der Schweiz aussehen, die ja nicht zur EU gehört?

    (Ich bin zwar kein Schweizer, aber das würde mich schonmal interessieren).

  • Auch wenn ich hiermit einigen auf die Füße trete, aber es gibt schon gute Gründe warum die EU so entschieden hat.

    Ich denke für die User ist es sicher unangenehm vor einem neuen Windows zu sitzen auf dem kein Browser installiert ist.

    Aber es ist ja nicht so, dass diese Entscheidung total unerwartet kam. Die Strafen die Microsoft zahlen musste sind ja auch rechtskräftig und wahrscheinlich auch gerechtfertigt.

    Der Marktführer (Monopolist) steht nun mal unter besonderer Beobachtung und Microsoft ist nicht gerade zimperlich sein Monopol zu verteidigen.

    Trotzdem viel Erfolg mit windows 7. Ich denke es ist ein gutes System und sichert erst mal die Marktposition von MS.

  • Ich bin zwar im allgemeinen kein großer Freund der europäischen Rechtsprechung, aber in diesem Fall ist es korrekt verlaufen.

    Das Urteil sprach sich nämlcih NICHT dagegen aus, dass der Internet Explorer mit dem Betriebssystem ausgeliefert wird.

    Die Urteilsbegründung sagte aus, dass eine FESTE BÜNDELUNG  und die ENGE VERZAHNUNG des Browsers mit dem Betriebssystem die Kriterien der Behinderung des Wettbewerbs erfüllt.

    Das Urteil hat durchaus auch einen präventiven Charakter. Durch die Verpflichtung der (ich nenne es mal) 'Entbündelung' wird eine weitere Verzahnung verhindert.

    ICh male mal ein bissel schwarz:

    Oder was würdet Ihr davon halten, wenn MS beim nächsten Betriebssystem sagt, dass der IE das einzige Programm ist, dass auf Port 80/tcp kommunizieren darf. Und das ist leider im Quelltext eingebaut, in den keiner schauen kann. Und wenn Du's doch irgendwie umgehst, funktioniert Dein Windows nicht mehr.  NA TOLL!

Page 1 of 1 (9 items)
Leave a Comment
  • Please add 1 and 1 and type the answer here:
  • Post