Alles Wissenswerte rund um Windows Themen direkt von Microsoft

April, 2010

  • WindowsZone

    Microsoft Fix it Center: Windows Fehler zukünftig automatisch beheben

    • 8 Comments

    Microsoft Fix it CenterDas “Fix it Center” bietet Anwendern von Windows 7, Vista und XP (SP3) eine neue Möglichkeit, auftretende Fehler mit wenigen Mausklicks zu beheben oder diesen vorzubeugen. Dazu muss lediglich eine kleine Software (momentan noch im Beta-Stadium) installiert werden. Anschließend wird mit einem Klick auf vorgefertigte Lösungen das eigene System optimiert. Hier ein kleiner Erfahrungsbericht.

    Die Vorteile eines solchen Ansatzes liegen auf der Hand: Wenn der User sich mit Abstürzen und sonstigen Problemen herumschlägt muss er sich im Idealfall zukünftig nicht mehr selbst auf die Suche nach hilfreichen Artikeln oder Patches machen, sondern behebt alle Probleme vollautomatisiert mit einem einzigen Klick.

    Im ersten Schritt muss man zunächst die Beta-Version vom “Fix it Center” von http://fixitcenter.support.microsoft.com/ herunterladen.  Während der Installation prüft das Programm dann die eigene Hardware und versucht bisher aufgetretene Probleme zu identifizieren:Microsoft Fix it Center-Setup

    Wer möchte kann dann noch ein eigenes “Fit it”-Konto anlegen (dafür wird dann eine Windows Live ID benötigt). Nach der Installation zeigt das “Fix it Center” dann eine Auswahl an vollautomatischen Lösungen für einzelne Themen oder Funktionen an:Microsoft Fix it Center - Automatisierte Problembehandlungen für Ihren Computer

    Durch einen Klick auf “Ausführen” wird dann ein Prozess gestartet, bei dem die eigene Hardware analysiert wird und – falls nicht schon bereits geschehen – passende Änderungen am System durchgeführt werden:Durch automatisierte Lösungen wird der eigene PC mit einem Klick optimiert

    Fazit: Wer häufig mit Problemen unter Windows zu kämpfen hat sollte definitiv das Fix it Center einmal ausprobieren. Da die Software noch in der Beta-Phase steckt und laufend weiterentwickelt wird gehe ich persönlich davon aus, dass sich die Qualität der Lösungen auch entsprechend stetig verbessern wird.

    Wer mehr darüber erfahren möchte findet hier alle Infos rund um das Thema  Fix it Center.

  • WindowsZone

    KIN ONE & TWO: Neue Handys von Microsoft vorgestellt

    • 0 Comments

    KINIn der letzten Nacht wurden in San Francisco zwei neue Handys von Microsoft vorgestellt: KIN ONE & TWO. Im Gegensatz zu bisherigen Windows Phones sind diese beiden Geräte speziell auf Nutzer von sozialen Netzwerken zugeschnitten und kommen erstmalig auch mit der Zune-Software um Multimedia-Dateien zu verwalten. Start in Deutschland ist voraussichtlich in diesem Herbst, den Vetrieb übernimmt Vodafone.

    Zitat von Microsoft’s Entertainment & Devices Chef Robbie Bach: “Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir speziell für die neue Generation von Nutzern eine mobile Erlebniswelt entwickelt - ein Handy, mit dem sie jeden Moment ihres Lebens mit anderen teilen können”.

    Die KIN ONE & TWO Geräte sind beide “Slider”-Handy’s mit ausschiebbarer Tastatur und werden von Sharp hergestellt. Per Touch-Bedienung lassen sich Facebook, Twitter & Co. direkt vom Startbildschirm steuern. Das KIN TWO verfügt über eine hochauflösende Kamera und mehr Speicher als das kompaktere KIN ONE.

    Eine Neuerung in den KIN Geräten ist auch die “Cloud”-Anbindung, “KIN Studio” genannt: Nachrichten, Kontakte, Fotos oder Videos: Alles lässt sich auf Wunsch auch übers Internet in einer Datenwolke speichern und per Browser jederzeit von einem normalen PC mit Internetanschluss öffnen. Natürlich erfolgt die Speicherung vollkommen verschlüsselt, auf Wunsch kann Freunden und Bekannten dann Zugriff auf ausgewählte Dateien gewährt werden.

    Eine komplette Pressemappe mit Fotos und Videos der Präsentation in San Francisco befindet sich hier, zu den Geräten selber gibt es hier bereits eine Webseite (leider nur auf Englisch momentan).

    Zu guter Letzt noch ein paar technische Details:

    KIN ONE:

    KIN ONE

    Form Factor: Vertical slide, QWERTY size: 57cc

    Display: 2.6" TFT, QVGA (320 x 240), capacitive touch screen

    Camera: 5.0MP CMOS anti-shake, autofocus, dual LED flash

    Speakers: Mono

    Memory: 256MB DDR RAM, 4GB storage

    Battery: 1240 mAh

    Connectivity: EV-DO Rev A, Bluetooth 2.1 w/A2DP, Hi-speed USB, 802.11b/g

    Other: Assisted GPS, FM radio, accelerometer

     

    KIN TWO:

    KIN TWO

    Form Factor: Vertical slide, QWERTY size: 65cc

    Display: 3.4" TFT, QVGA (480 x 320), capacitive touch screen

    Camera: 8.0MP HDR CMOS from Omnivision with anti-shake, autofocus, Lumi LED flash

    Speakers: Mono

    Memory: 256MB DDR RAM, 8GB storage

    Battery: 1390 mAh

    Connectivity: EV-DO Rev A, Bluetooth 2.1 w/A2DP, Hi-speed USB, 802.11b/g

    Other:Assisted GPS, FM radio, accelerometer

  • WindowsZone

    Project Natal: Jetzt fürs Probespielen in München bewerben!

    • 3 Comments

    Project Natal für XBOX 360 Normalerweise schreibe ich ausnahmslos über Themen mit Windows-Bezug, hier eine Ausnahme: Wer Lust hat “Project Natal” schon vor dem offiziellen Start auszuprobieren, der kann sich auf Facebook dafür jetzt bewerben.

     

    „Project Natal“ erweckt Spiele und Unterhaltung auf eine vollkommen neue Art zum Leben – ganz ohne die Einschränkung eines Controllers - denn der bist du selbst! Mit etwas Glück kannst Du einer der Ersten sein, der „Project Natal“, das neue Gaming-Erlebnis von Xbox 360, ausprobieren kann. Denn Xbox 360 lädt sechs glückliche Gewinner mit Begleitung am 6. Mai nach München ein, um „Project Natal“ vorab und exklusiv zu erleben – Anreise und Übernachtung inklusive. Was du dafür tun musst? Werde Fan von Xbox 360 auf Facebook unter www.facebook.com/xboxde und schreibe, warum du ein „Project Natal“-Pionier werden willst. Unter allen Posts werden außerdem 120 tolle Alan-Wake-Preise verlost. Auf geht‘s!

    image

  • WindowsZone

    Neuer Deutschland-Chef von Microsoft ab 1. Mai 2010

    • 0 Comments

    Ralph Haupter Die deutsche Microsoft Niederlassung bekommt am 1. Mai 2010 einen neuen Chef: Ralph Haupter. Derzeit ist er Chief Operating Officer (COO) bei Microsoft Deutschland und verantwortet neben dem Marketing auch die Führung der verschiedenen Business Groups der GmbH. In dieser Funktion berichtet er aktuell noch an den jetzigen Vorsitzenden der Geschäftsführung Microsoft Deutschland, Achim Berg.

    Achim Berg, der vor drei Jahren von der Telekom zu Microsoft gewechselt ist, verlässt Deutschland und wechselt ab Mai in eine noch nicht näher genannte Führungsposition bei der Microsoft Corporation in den USA.

Page 1 of 1 (4 items)