Microsoft Security Essentials Vor ca. 2 Wochen wurde es angekündigt, jetzt ist es umgesetzt: Der kostenlose Microsoft Security Essentials Virenschutz steht ab sofort nicht nur Privatanwendern, sondern auch Kleinunternehmen mit bis zu 10 Rechnern gratis zur Verfügung. Ein entsprechender Passus wurde jetzt zu den Nutzungsbedingungen von Microsoft Security Essentials hinzugefügt. Microsoft Security Essentials (MSE) ist kostenlos, komplett werbefrei und erhält aus der Fachpresse gute Kritiken (Bsp. c’t: “Die Security Essentials überwachten Dateizugriffe auf der Platte und bieten einen On-Demand-Scanner. Sie sind bewusst einfach gestaltet und überzeugten in c't-Tests durch einen guten Grundschutz.”

Microsoft Security Essentials bietet einen guten Schutz vor Viren, Trojanern und anderer schädlicher Software und benutzt die gleiche Anti-Malware-Engine, die auch in Microsofts Sicherheitslösungen für Großunternehmen (“Enterprises”) zum Einsatz kommt. Die Software unterstützt sowohl Windows 7 und Vista (32-Bit und 64-Bit) als auch Windows XP (32-Bit). Hier gehts zum Download.

Microsoft Security Essentials

Hier der Auszug aus den neuen Nutzungsbedingungen von Microsoft Security Essentials :

  • RECHTE ZUR INSTALLATION UND NUTZUNG.
    1. Heimnutzung. Wenn Sie ein Heimnutzer sind, sind Sie berechtigt, eine beliebige Anzahl von Kopien der Software auf Ihren persönlichen Geräten zur Verwendung durch in Ihrem Haushalt ansässige Personen zu installieren und zu nutzen. Als Heimnutzer sind Sie nicht berechtigt, die Software bei kommerziellen, gemeinnützigen oder Einnahmen erwirtschaftenden Geschäftsaktivitäten zu nutzen.
    2. Kleinunternehmen. Wenn Sie ein Kleinunternehmen betreiben, sind Sie berechtigt, die Software auf bis zu zehn (10) Geräten in Ihrem Unternehmen zu installieren und zu nutzen.