Alles Wissenswerte rund um Windows Themen direkt von Microsoft

June, 2011

  • WindowsZone

    Windows-Tipp: Windows Live SkyDrive: Die neuen Fotofunktionen nutzen

    • 3 Comments

    Microsoft hat Windows Live SkyDrive für Sie erneuert, damit Sie online einfacher Ihre Dateien verwalten, bearbeiten und mit Freunden teilen können. Deutlich komfortabler ist nun vor allem die Auswahl, Freigabe und Darstellung Ihrer Fotos, wie wir in unserem aktuellen Mini-Workshop zeigen.

    Das brauchen Sie: Windows Live. Wenn Sie bislang noch keine Windows Live ID besitzen, können Sie diese sofort hier kostenlos einrichten. Zudem empfehlen wir Ihnen den Download der kostenlosen Windows Live Essentials 2011, um nützliche Programme wie den Windows Live Messenger auf Ihrem Windows 7-PC einzusetzen.

     

    Außerdem sollten Sie einen oder besser mehrere Foto-Ordner mit Bildern in Windows Live SkyDrive einrichten, um die neuen Funktionen sofort ausprobieren zu können.

    Die neuen Fotofunktionen nutzen

    Melden Sie sich mit Ihrer Windows Live-ID bei Windows Live an. Zeigen Sie mit der Maus auf den Menüeintrag SkyDrive und klicken dann auf Fotos.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 1

    Sie sehen nun Ihre Foto-Ordner mit einer dynamischen Vorschau. Windows Live SkyDrive aktualisiert die Vorschau, indem es in einem bestimmten Turnus neue Motive aus dem jeweiligen Ordner einblendet. Klicken Sie auf einen Ordnereintrag, um die dort gespeicherten Fotos darzustellen.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 2

    Die Fotos werden nun in der neuen, so genannten Mosaik-Ansicht geladen, wobei die Darstellung in SkyDrive die Original-Proportionen berücksichtigt. Klasse: Wenn Sie das Browser-Fenster vergrößern oder verkleinern, werden die Bilder automatisch skaliert! Im rechten Bereich sehen Sie eine Navigationsleiste mit wichtigen Funktionen wie Umbenennen, Löschen oder Herunterladen. Mit Hilfe des Befehls Fotos anordnen können Sie die Platzierungen der Bilder in der Gesamtübersicht verändern.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 3

    Verschieben Sie einfach die Bilder per Drag & Drop an die gewünschten Stellen, um sie später per Diashow in der bevorzugten Reihenfolge darzustellen. Mit dem Zurück-Pfeil im Internet Explorer 9 gelangen Sie wieder zur Übersicht.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 4

    Klicken Sie dann eines der Bilder an, um eine Abfolge wie in einer Dia-Show zu starten. Wenn Sie den Mauszeiger rechts oder links neben das aktuell dargestellte Foto bewegen, wird ein kleiner Pfeil eingeblendet, mit dem Sie zum nächsten oder vorherigen Bild springen. Zudem können Sie über die Bilderleiste im unteren Bereich zu anderen Motiven wechseln.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 5

    Wenn Sie im rechten Navigationsbereich auf Informationen klicken, erhalten Sie detaillierte Angaben zu diesem Foto wie Größe, Datum und Abmessung. Zudem finden Sie auch die beiden wichtigen Funktionen Verschieben und Kopieren, mit denen Sie das Bild einem anderen SkyDrive-Ordner zuordnen können.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 6

    Um zur Ordnerübersicht zurückzukehren, klicken Sie auf den kleinen Pfeil am linken oberen Bildrand.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 7

    Last but not least: Beachten Sie bitte auch die Freigabeoptionen im rechten Navigationsbereich: Denn nun ist es deutlich einfacher, Bilder und ganze Ordner für Freunde freizugeben. Das funktioniert beispielsweise, indem Sie einfach den entsprechenden Link zu dem Ordner an ausgewählte Kontakte per E-Mail senden.

    Windows-Tipp SkyDrive: Schritt 8

  • WindowsZone

    Neues dynamisches RSS-Design für Windows 7 von Paramount Pictures

    • 0 Comments

    Für Windows 7 ist ein neues “dynamisches” Design herausgekommen, diesmal von Paramount Pictures. Die Besonderheit dabei: Bei dynamischen Designs werden die Bilder nicht wie sonst in einer großen Archiv-Datei heruntergeladen, sondern einzeln per RSS-Feed heruntergeladen und automatisch hinzugefügt. Mehr Infos dazu gibt es hier. Aktuell werden für dieses Design Hintergrundbilder der Filme True Grit, Kung Fu Panda 2, Thor und Super 8 angeboten. Nachdem man das Design installiert hat bleibt der Bildschirm kurz schwarz, die Wallpaper werden heruntergeladen und unter […]\Temporary Internet Files\ abgelegt.

    Wer also regelmäßig neue Bilder  auf seinem Desktop haben will, ohne immer manuell das Hintergrundbild ändern zu müssen, findet mit den dynamischen RSS-Designs genau die passende Lösung. Viel Spaß damit!

    Windows 7 RSS-Design von Paramount Pictures: Kung-Fu Panda 2Windows 7 RSS-Design von Paramount Pictures: ThorWindows 7 RSS-Design von Paramount Pictures: True GritWindows 7 RSS-Design von Paramount Pictures: Super 8

    Dynamische Windows 7 RSS-Designs am Beispiel Paramount Pictures

  • WindowsZone

    Windows-Tipp: Die wichtigsten Funktionen der Systemsteuerung von Windows 7 sofort im Zugriff

    • 0 Comments

    Dass Sie eine Verknüpfung der Systemsteuerung in der Taskbar verankern können, war Ihnen vermutlich bekannt. Aber wussten Sie auch, dass Sie dort zusätzlich Ihre favorisierten Funktionen ablegen können? Wir zeigen Ihnen, wie einfach das funktioniert.

    Systemsteuerung in der Taskbar „anpinnen“ und individuell bestücken

    Falls Sie häufig auf die Systemsteuerung zugreifen, um bestimmte Applets wie Geräte und Drucker oder die Energieoptionen aufzurufen, wird Sie dieser Tipp sicherlich freuen: Künftig können Sie deutlich schneller auf diese Funktionen zugreifen!

    1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol und dann im rechten Bereich auf Systemsteuerung. Klicken Sie in der Systemsteuerung im Bereich Ansicht auf den kleinen Pfeil neben Kategorie und dann auf Große Symbole:

    Windows-Tipp Systemsteuerung Screenshot 1

    2. Die Systemsteuerung stellt nun die Auswahl der wichtigsten Applets dar. Bei gedrückter linker Maustaste ziehen Sie nun die Programmsymbole der Funktionen, die Sie häufig nutzen, auf das Systemsteuerungs-Icon in der Taskbar:

    Windows-Tipp Systemsteuerung Screenshot 2

    3. Die Symbole werden sofort integriert. Wenn Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Icon in der Taskbar klicken, sehen Sie eine Übersicht der von Ihnen favorisierten Applets, die Sie bei Bedarf sofort starten können. Ach ja: Die Verknüpfung zur Systemsteuerung hat Windows 7 selbstverständlich automatisch in der Taskbar „angepinnt“. Beim nächsten Windows-Start haben Sie die wichtigsten Systemsteuerungselemente daher sofort wieder im Zugriff:

    Windows-Tipp Systemsteuerung Screenshot 3

Page 1 of 1 (3 items)